Meine Utopie #36: Max Herre



Wir haben mit Musiker Max Herre gesprochen.

Über Angst, Glück & Hoffnung – und seine persönliche Utopie.

Maximilian Herre (* 22. April 1973 in Stuttgart) ist ein deutscher Rapper, Singer-Songwriter und Musikproduzent. Als Teil der Formation Freundeskreis bekannt geworden, ist er heute als Solokünstler erfolgreich und als wichtige künstlerische Stimme im gesellschaftlichen Diskurs geschätzt.
www.maxherre.de
___
Lemonaid ist ein Projekt aus Hamburg-St. Pauli. Wir produzieren faire Getränke: Lemonaid & ChariTea. Unsere Rohwaren stammen von Kleinbauern aus aller Welt – so unterstützten wir eine nachhaltige und gerechte Landwirtschaft. Daneben finanzieren wir mit jeder Flasche Sozialprojekte in den Anbauregionen. Das ist unser Beitrag für eine bessere Welt.
lemonaid.de / charitea.com / lemonaid-charitea-ev.org
____
Das FilmFabrique Kollektiv ist eine freie Zusammenkunft von Filmemachern und setzt sich zusammen aus Mitgliedern des HamburgerKino e.V. und des Gängeviertel e.V. Das Gängeviertel ist ein selbstverwaltetes Quartier mit kulturellen und sozialen Nutzungen. Entstanden aus Protest gegen den geplanten Abriss des Areals, ist es heute ein prägendes Element der Hamburger Kulturlandschaft – und gelebte alternative Stadtentwicklung.
filmfabrique.de/kollektiv/

___

Musik: Jahzzar – Room with a view

Ähnliche Artikel

  • Meine Utopie #38: Mighty Oaks

    6 Juni, 2018

  • DIY Tutorials – Urban Gardening x Lemonaid

    23 Mai, 2018

  • Meine Utopie #37: Milena Glimbovski

    24 April, 2018