Meine Utopie #29: Eljot Quent
Dieser Eintrag wurde geschrieben am 31 Juli, 2016 Blog, Meine Utopie., meineutopiewall, Uncategorized und als , , getaggt.



Wir haben auf dem Reeperbahn Festival mit den Musikern von Eljot Quent gesprochen.

Über Geflüchtete im Karoviertel, Kleidung für einen Hungerlohn, den eigenen Beitrag für eine bessere Welt – und ihre persönliche Utopie.

Eljot Quent ist eine deutschsprachige Hip-Hop-Musikgruppe aus Hamburg, bestehend aus den beiden MCs Len und Müwie, DJ Fogel und Schlagzeuger Mike Ferguson.
www.eljotquent.com
___
Lemonaid ist ein Projekt aus Hamburg-St. Pauli. Wir produzieren faire Getränke: Lemonaid & ChariTea. Unsere Rohwaren stammen von Kleinbauern aus aller Welt – so unterstützten wir eine nachhaltige und gerechte Landwirtschaft. Daneben finanzieren wir mit jeder Flasche Sozialprojekte in den Anbauregionen. Das ist unser Beitrag für eine bessere Welt.
lemonaid.de / charitea.com / lemonaid-charitea-ev.org
____
Das FilmFabrique Kollektiv ist eine freie Zusammenkunft von Filmemachern und setzt sich zusammen aus Mitgliedern des HamburgerKino e.V. und des Gängeviertel e.V. Das Gängeviertel ist ein selbstverwaltetes Quartier mit kulturellen und sozialen Nutzungen. Entstanden aus Protest gegen den geplanten Abriss des Areals, ist es heute ein prägendes Element der Hamburger Kulturlandschaft – und gelebte alternative Stadtentwicklung.
filmfabrique.de/kollektiv/

___

Musik: Jahzzar – Room with a view

Ähnliche Artikel

  • Unsere Upcycling Tutorials

    9 Juli, 2017

  • Meine Utopie #34: Paul Watson

    30 Mai, 2017

  • Reise zu unseren Bio-Zitronen

    6 Februar, 2017