Deutscher Gründerpreis 2016

Was waren das für Tage seit Donnerstag: unsere Telefone standen nicht mehr still, die Postfächer quollen über. Der Grund: Wir haben den Deutschen Gründerpreis 2016 in der Kategorie „Aufsteiger“ gewonnen!

LA_Gruenderpreis_Blog_01

Ein Erfolg, den sicher keiner von uns vor Augen hatte, als wir 2008 in Jakobs WG die ersten Limos mischten und Tees aufbrühten, um sie unseren Lieblingscafés und Clubs in St. Pauli zum Probieren aufzutischen.

Wir freuen uns sehr über das Scheinwerferlicht für unsere „Trinken hilft“-Idee – und soziale Unternehmen überhaupt. Jetzt sieht auch der wirtschaftliche Mainstream in Zeitung und TV: Projekte für den guten Zweck können langfristig erfolgreich sein.

Auch ohne Schlips und Kragen.

heiveld_crew

Was uns aber am meisten froh macht: Er heißt zwar „Gründerpreis“ – in diesem Fall zeichnet er aber Herzblut und Schweiß der gesamten Lemonaid & ChariTea Crew aus. Und Euren Glauben an uns. Danke!


P.S.: Hier findet Ihr die Verleihung des Gründerpreises in der ZDF Mediathek. Auftritt Jakob, Paul und Felix: ab Minute 28:30.

P.P.S.: Jetzt wird gefeiert.

festivalbecher

Ähnliche Artikel

  • Erfolgreiche Süsstemkritik

    17 Januar, 2019

  • Nicht süß genug, um Limo zu sein?

    9 Januar, 2019

  • Meine Utopie #41. Ólafur Elíasson

    30 Oktober, 2018