Film: Trinken hilft. Aber wie?
Dieser Eintrag wurde geschrieben 19 November, 2014 am Blog, Uncategorized und als , , , , , getaggt.

Der zweite Teil unseres Projektfilms, der bei unserer Reise nach Sri Lanka im Januar 2014 entstanden ist. Hier erfahrt Ihr, wie der Lemonaid & ChariTea e.V. funktioniert.
 
Ein grosser Dank geht an die Filmemacherin Claire Roggan (und Robert Handrick für den Schnitt).
 
Jedes Jahr fahren wir Lemonaider in die Anbauregionen, aus denen die Rohwaren für unsere Produkte Lemonaid & CharitTea stammen – weil wir uns nicht allein auf Bio-/Fairtrade-Siegel verlassen, sondern selbst ein Bild machen wollen.
 
Im Januar waren vier von uns auf Sri Lanka, von wo der schwarze und grüne Tee für unsere Eistees stammt.
Jonas, Taylan, Gianna und Paul haben die Fairtrade-Plantagen und dortigen Sozial-Einrichtungen besucht, Tee gepflückt und das Bergland erforscht.
 
Außerdem waren sie zu Besuch im Diyanilla Technical Institute, einer Berufsschule, die zu 100% vom gemeinnützigen Lemonaid & ChariTea e.V. finanziert wird.
 
Der Film zeigt, dass wir „mehr als fair“ sind und mit jeder Flasche aktiv Entwicklungsprojekte wie das DTI finanzieren. 
 
 

Ähnliche Artikel

  • Ein Ort für die Kids vom Großmarkt

    25 November, 2016

  • Sophias Projektreise nach Mexiko.

    27 April, 2015

  • Spendenbilanz 2014

    27 April, 2015